Mausetot

Ich muss mich mal outen: Mir geht der Arsch auf Grundeis. Es gibt Monate, da geht es mir richtig gut. Da klappt echt alles. Und es gibt Tage, da will einfach gar nichts funktionieren.

Zweifel, hoch und gefährlich wie der Nanga Parbat, zwingen mich dann immer wieder zum Abstieg. Ohne Sauerstoff überlebe ich das nicht. Oberhalb der 8000er- Marke hört mich auch kein Schwein mehr, wenn ich rufe. Und mit einem letzten unwillkürlichen Reflex scheiße ich mir in die Hose, damit es nicht mehr ganz so kalt ist. Und dann liege ich da, friere und stinke. Schnell bin ich mausetot.
Ewigkeiten später gibt mich der Gletscher wieder frei, Sherpas tragen mich ins Tal. Experten werden eine alte Schulterblattsverletzung von einem Dreiradunfall irrtümlicherweise als Pfeilschuss interpretieren. An der Fundstelle wird mir später ein Denkmal errichtet.

Was riecht hier eigentlich so komisch?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mausetot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.