Planetenkonstellation

„Venus scheint auf ihrer Umlaufbahn gehörig ins Straucheln geraten zu sein“, denke ich, als ich den Rechner hochfahre und mir sogleich Nachrichten von einer Lucky_69, einer Just-4-you und einer sexy-Dianchen entgegenpoppen. Seitdem ich mich auf dieser Single-Website angemeldet habe, geht es in meinem eMail-Postfach zu wie im Hafenbordell von Kalkutta.

„Apropos poppen“, schießt es mir in den Sinn und ich überlege, wann ich eigentlich meinen Fiffi das letzte Mal um den Block geführt habe und wie es war. Altbacken trifft es wohl am ehesten, stiefmütterlich möchte ich in diesem Zusammenhang lieber nicht in den Mund nehmen. Sie hatte rundherum Haare wie in den 70ern und nur ein starres Repertoire, das übers Bett und die Missionarsstellung keinen einzigen Millimeter herausragte. Analogpoppen ohne Abenteuer. Mit einem Wort: Es war langweilig und vorhersehbar wie die Lindenstraße. Seit Jahrzehnten nach dem gleichen Rezept, aber für meinen Geschmack einfach deutlich zu schal. Ohne Würze und ohne Pfeffer, rein, raus und peng! Nichts also, was einen erfahrenen Mann vom Klo holen könnte.

Allein ist immer noch am schönsten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.